Die Drehbaren

Was war zuerst - Bild der Rahmen?

Jahrelang hing das Foto eines Indianerbabys aus einer Geo-Ausgabe von zwei Stecknadeln gehalten an der Wand. Das werde ich einmal mit Bleistift vergrößern. Und dann hing die Zeichnung von zwei Stecknadeln gehalten jahrelang an der Wand. Die werde ich einmal passend rahmen.

Verschiedene Ideen haben mich nicht überzeugt, bis mir beim Zeitungszustellen ein für den Sperrmüll abgestellter Schaukelstuhl ins Auge fiel. Die Rückenlehne müsste doch die richtige Größe haben. Jawohl. Perfekt. Zeichnung zuschneiden… aber wie befestigen? Bestimmt nicht aufkleben! Was passt zum Motiv und zum Material? Mit Bast aufnähen? Super! Aber irgendwie hat sie in der neuen Umgebung noch gefremdelt. Gut das ich gelernt habe zu warten.

Wachstum kann man fördern aber nicht erzwingen. Dann kam die Idee mit der farblichen Anpassung. Mit der mundgeblasenen Fixativspritze habe ich eingefärbtes Wasser aufgesprüht bis ich mit der Tönung zufrieden war. Wer könnte sich von einem solchen Kind noch trennen? :-) Deshalb sind später weitere Versionen entstanden. Außerdem habe ich Fotos vom Original weiterverarbeitet.

Ach ja. Da sind ja noch die anderen Teile des Schaukelstuhls und meine Neigung nix wegzuwerfen. Damit hatte ich wieder Rahmen die auf Befüllung gewartet haben. Und welche Sperrmüllcharge ist jetzt noch vor mir sicher? :-)


Stefan Wassong - Aachen

Stefan Wassong
Marienburger Str. 12
52078 Aachen (Ortsteil-Forst)

Tel.: +49 (0) 241 / 99 03 81 02
Mobil: +49 (0) 157 / 38 51 89 53
E-Mail: s.wassong@gmx.de


L'art est ma passion

L'art est ma passion